© 2016 by Swiss Chinooks. Proudly created with Wix.com

Ich habe immer Hunde geliebt und wuchs in verschiedenen Ländern in Europa und dem Nahen Osten auf. Während ich im Vereinigten Königreich studierte, fing ich an mir Gedanken über einen Hund zu machen und so begann ich mit meiner Suche nach der richtigen Rasse. Im Jahr 2000 verliebte ich mich in die Chinook-Rasse, nachdem ich ein Foto von Allaghash von Great Mountain Chinooks gesehen hatte.

Ich traf meinen ersten Chinook, als ich ein amerikanisches Ehepaar in Hampstead Heath, London, besuchte. Ich war so aufgeregt und erinnere ich mich lebhaft an wie freundlich und würdig er aussah. Es war so ein besonderes Erlebnis, das alle meine Erwartungen gerecht wurde und ich beschloss eines Tages einen Chinook zu besitzen. Nachdem ich meine Studien im Jahr 2012 beendet hatte, kehrte ich in die Schweiz zurück und begann mit der Suche nach einem Welpen aus den USA. Es war nicht leicht und ich merkte schnell, wie beschützend und gewissenhaft Chinook Züchter in ihren Bemühungen sind, die Rasse zu bewahren und nur 'forever homes' für ihre Welpen zu finden.

 

Nach langer Suche und Beharrlichkeit war es schliesslich Patti Richards von Forever Greene Chinooks, die mich in Kontakt mit einem Chinook-Besitzerin brachte, die mit ihren beiden Chinooks in Genf  (meine Heimatstadt!), Schweiz wohnt. Ich besuchte Sie und ihre schönen Hunde: Nuka und Eya. Seitdem sind wir in Kontakt mir Ihr. Im Jahr 2014 war es endlich so weite, dass wir unseren ersten Chinook von Leslie Donais von Granite Hill Chinooks bekommen haben.

2016 haben wir unseren zweiten Chinook von Jon und Kristy Jolly von Desert Sol Chinooks bekommen und wir sind uns bewusst, wieviel Glück wir haben, diese außergewöhnlichen Hunde in unserem Leben zu haben.

Lynn Philipp

Swiss Chinooks wurde im Jahr 2016 von Lynn Philipp ins Leben gerufen, in der Hoffnung das Wissen über Chinooks außerhalb der USA zu fördern und zur Chinook Rasse Community beizutragen, indem sie die genetische Vielfalt durch verantwortungsvolle Zucht und die Arbeitsfähigkeit von Chinook Hunden vorantreiben.

Ich auf der anderen Seite, habe zuerst von Chinooks über meine Frau gehört und meine ersten Chinooks (Eya und Nuka) in Genf, Schweiz getroffen. Meine erste Reaktion als  ich diese traf: 'Oh sind die süss', und den Rest des Nachmittags habe ich mit beiden im Garten gespielt. Die Sachen, die mein Herz bei Chinooks höhen schagen lässt, sind Ihre Art nicht perfekt auszusehen und sich manchmal ein bisschen ungeschickt anstellen, aber sie haben einen edlen Blick und scheinen einen Sinn für Humor zu haben, der sie auch ab und zu Doofes tun lässt ohne das es Ihnen abträglich wäre.

Um unsere Chinooks zu bekommen, hatte ich eine lange Reise über den Atlantik vor mir, einige Sorge, auf Grund der Logistik und den Papieren, um durch den Zoll zu kommen. Am Ende war es alles Wert, unsere Chinooks haben mein Leben bereichert und es war eine der besten Entschei- dungen, die ich je getroffen habe. Ich betrachte sie als Teil unserer Familie, genieße unsere gemeinsamen Spaziergänge / Jogging und bewundere die Zugkraft, die sie als Arbeitshunde an den Tag legen. Ich liebe es sie zu streicheln, sie zu knuddeln und bewundere ihre liebevollen Charaktere.

 

Es wäre schade, wenn diese Rasse aussterben würde, weshalb wir unsere Hilfe bei der Erhaltung der Chinook-Rasse nicht nur als Arbeitshund anbieten möchten, sondern als Begleiter, die immer einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen haben werden.

Rene Philipp

Über Uns